SHK Branchenportal

Anmelden/Login

Sie sind ZVSHK-Mitglied? [i]



Passwort vergessen?

Neu registrieren!

Kermi

12.08.2020

x-net Wohnungsstation: Leistungsklassen praxisgerecht erweitert

Die x-net Wohnungsstation sorgt für eine effiziente Verteilung der Heizwärme und für eine hygienische Trinkwassererwärmung – mit innovativer Konstruktion, einfach und schnell in der Montage. Aktuell hat Kermi ein Modell mit der Leistungsklasse 45 kW ergänzt und geht somit speziell auf die Anforderungen aus der Wohnungswirtschaft ein.
Die x-net Wohnungsstation kombiniert einen Fußbodenheizungsverteiler für bis zu zwölf Heizkreise mit der Möglichkeit, Trinkwasser hygienisch „just in time“ zu erwärmen. Um die bedarfsgerechte Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip dabei genau auf die Anforderungen des jeweiligen Objekts anzupassen, stehen drei praxisgerechte Wärmeleistungsstufen zur Verfügung: 37 kW, neu 45 kW und 55 kW.

Modulbauweise für einfache und sichere Montage
Das Handling und der Einbau der x-net Wohnungsstation sind besonders komfortabel. Denn sie kann in einzelnen Modulen bestellt werden. So befinden sich nur die für den jeweiligen Bauabschnitt benötigten Teile auf der Baustelle, z. B. der Verteilerschrank für die Rohmontage im Trockenbau. Pünktlich zur Flächenheizungsmontage folgen das Kugelhahn- und Verteilerset und zuletzt die Wohnungsstation. Zwischenlagerungen vor Ort, bei denen es zu Beschädigungen an den Komponenten kommen kann, entfallen somit.

Da die einzelnen modularen Bauteile einen hohen Vormontagegrad aufweisen, sind sie mit wenigen Handgriffen sicher installiert und anschlussfertig. Hinweise für die Montage sind direkt im Verteilerschrank integriert. Das innovative Steckverbindungssystem bietet darüber hinaus Sicherheit, vor allem bei hoher thermischer Belastung und Druckschlägen im Zuge der Trinkwasserbereitstellung.

Pluspunkte für den Wärmekomfort
Für einen optimalen Wärmekomfort lassen sich zusätzlich zur Fußbodenheizung mittels Direkt-Heizkreis auch Heizkörper für das Bad anschließen. Ein integrierter Differenzdruckregler sorgt zudem für den hydraulischen Abgleich mehrerer Wohnungsstationen zueinander,sodass die Wärme gleichmäßig verteilt wird. Die Wohnungsstation ist für 2- und 4-Leitersysteme erhältlich und eignet sich für alle Wärmequellen – auch für Wärmepumpen.



Weitere Informationen und Kontakt

www.kermi.de

 

zurückzurück

 

Praxis-Tipp: Wenn Komponenten verloren, gestohlen oder verschmutzt werden, bevor sie überhaupt zum Einsatz kommen, kann es teuer werden – und es kostet Zeit. Die x-net Wohnungsstation bietet deshalb die praxisgerechte Bestellung je nach Baufortschritt.

Modulbauweise x-net Wohnungsstation:
1. Rohmontage Trockenbau (Verteilerschrankkorpus in Breite bis 8 oder 9-12 Heizkreise)
2. Flächenheizungs-Montage (Kugelhahnset Wohnungsstation, Verteilerset 2-12 Heizkreise)
3. Fertigmontage (Wohnungsstation – ohne Bild: optionale Dämmhaube, Blendrahmen und Türe)

Bild: Kermi GmbH

SHK-Branchenportal http://www.shk-branchenportal.de
Impressum |  AGB |  Datenschutzrichtlinie