SHK Branchenportal

Anmelden/Login

Passwort vergessen?

Neu registrieren!

DURAVIT

01.08.2017

Designkompetenz im Bad als Markenkern

Duravit verfügt über eine präzise formulierte, wiedererkennbare und nachhaltige Designsprache, die in allen Marktregionen, in denen das Unternehmen tätig ist, einheitlich umgesetzt wird. Grundlage hierfür ist die nachvollziehbare Verankerung des Designs in elementaren, archetypischen Grundformen. Die Designsprache ist für Duravit von so großer Bedeutung, dass sie neben den höchsten Anforderungen an die Produktqualität und einer auf Komfortstiftung ausgerichteten Technologie fester Bestandteil des Markenkerns des Unternehmens ist.

Mitte der 1980er Jahre, als das Bad noch ein Stiefkind der Inneneinrichter war, ging Duravit gemeinsam mit dem Produktdesigner Dieter Sieger einen mutigen Schritt. In einer Werbekampagne für die komplette Badserie Giamo rief man damals die „Eroberung des Bades durch das Design“ aus. Damit war nicht nur das Produkt-Design angesprochen, sondern auch die Art und Weise, wie Bäder ganzheitlich gestaltet und zielgerichtet vermarktet werden können.

Anlässlich des 200. Geburtstagsfestes von Duravit in der Alten Oper in Frankfurt ergab sich die einzigartige Gelegenheit für einen gemeinsamen Fototermin: Philippe Starck, der mit seiner Idee „zurück zum Ursprünglichen“ 1994 das Bad revolutionierte; sieger design mit rekordverdächtigen 24 Duravit-Designprojekten in 33 Jahren; EOOS, Designtrio mit analytischem Tiefgang; Kurt Merki Jr., der zuletzt die Armaturenlinie C.1 gestaltete; David Nelson, Chefdesigner bei Foster + Partners; Phoenix Design, vertreten durch Andreas Haug und Tom Schönherr, die in ihren Entwürfen Logik und Emotion verbinden; Frank Huster, Architekt, Dozent und Querdenker; Innenarchitekt Christian Werner, dessen Design klare Linien und Akzente ohne oberflächliche Effekte kennzeichnet; Matteo Thun und Antonio Rodriguez, die mit DuraStyle ein Badprogramm für alle Anwendungen und Anforderungen entwickelten; Und, als Neuzugang aus Dänemark: Cecilie Manz mit ihrem ausgeprägtes Gespür für Haptik und Nuancen.

Das einzigartige Netzwerk aus 17 international erfolgreichen Designern, Architekten und ihren Teams entwickelt die Designidee von Duravit stetig weiter. Aus dieser partnerschaftlichen Zusammenarbeit entstanden bis heute 83 Produktlinien und Badserien, für die Duravit weit mehr als 160 Designpreise und -auszeichnungen entgegennehmen durfte.



Anlässlich des 200jährigen Unternehmensjubiläums haben sich die Designer, die in Zusammenarbeit mit Duravit das Baddesign nachhaltig mitgestaltet haben, zum gemeinsamen Fototermin getroffen. 
hinten v.l.n.r. Gernot Bohmann, Harald Gründl, Martin Bergmann (alle EOOS); Tom Schönherr, Andreas Haug (beide Phoenix Design); Michael Sieger (sieger design); Prof. Frank Huster; David Nelson (Foster & Partners); Christian Werner; Matteo Thun und Antonio Rodriguez (Matteo Thun & Partners)
vorne v.l.n.r. Kurt Merki Jr.; Philippe Starck; Cecilie Manz; Dieter Sieger; Christian Sieger (sieger design)

 

Weitere Informationen und Kontakt

www.duravit.de

 

zurückzurück

 

 

SHK-Branchenportal http://www.shk-branchenportal.de
Impressum |  AGB |  Datenschutzrichtlinie