SHK Branchenportal

Anmelden/Login

Passwort vergessen?

Neu registrieren!

Reflex

01.06.2017

Sicherer Zugriff aus der Ferne: Reflex Control Remote

Dank der Control Remote kann der autorisierte Nutzer auf Reflex Control, ob mit Basic- oder Touch-Steuerung, mit einem Zusatzmodul aus der Ferne zugreifen. Und das von jedem Ort der Welt, über das Internet. Mit Reflex Control wurde ein Maßstab in der Anlagensteuerung gesetzt. Schließlich lassen sich Druckhaltestationen, Nachspeisesysteme und Entgasungstechnik mit einem einzigen innovativen Steuerungskonzept bedienen. Die Reflex Control Remote hat die Expertenwelt bereits überzeugt: 2016 erhielt sie den begehrten Innovationspreis „Plus X Award“ – und das gleich doppelt. Das Reflex Produkt gewann in den Kategorien „Bedienkomfort“ und „Funktionalität“.

Übergeordneter Server als Herzstück
Die Reflex Control Remote unterstützt den geschulten Betreiber, den routinierten Fachhandwerker und auch den Reflex Kundendienst. Ermöglicht wird der Zugriff über einen sicheren Zugang, das Herzstück des Systems ist ein übergeordneter Fernzugriffs-Server. Die Garantie dabei: Dieser Server ist gegen Manipulation und unbefugte Eingriffe von außen jederzeit geschützt. Über ihn wird das Rechte- und Rollen-Konzept verwaltet. So hat jeder Nutzer beispielsweise einen eigenen Nutzernamen und ein persönliches Kennwort. Der Zugriff auf eine Reflex Control allein über eine IP-Adresse ist ausgeschlossen. Denn die Verwaltung läuft zentral über den Fernzugriffs-Server. Fakt ist also: Bei Reflex Control Remote wird Sicherheit groß geschrieben.

Von Daten-Monitoring bis Software-Update
Vorhandene Daten auslesen, mitschreiben und analysieren, die softwareseitige Konfiguration einer Anlage ändern, ein Firmware-Update für die Control-Software durchführen, sich aktuelle Meldungen und Störungen anzeigen lassen – das Spektrum der Optionen „aus der Ferne“ ist groß. Die Visualisierung erfolgt über ein Anlagenschaltbild. Ebenfalls ist der manuelle Eingriff auf alle relevanten Bauteile wie Pumpe, Kompressoren und Ventile möglich, zudem der Aufbau eines Wartungs-Managements. Dabei ist Reflex Control Remote jederzeit auch als Nachrüstung für Bestandsanlagen einsetzbar, und zwar durch eine einfache nachträgliche Installation der Remote-Platine. Allein zwingend benötigt wird eine lokale Internetverbindung an der Reflex-Anlage. Der Nutzer in der Ferne kann über seinen Standard-Browser oder eine spezifische App zugreifen.



Bild: Reflex Winkelmann GmbH

Weitere Informationen und Kontakt

www.reflex.de

 

zurückzurück

 

 

SHK-Branchenportal http://www.shk-branchenportal.de
Impressum |  AGB |  Datenschutzrichtlinie