HEWI - Heinrich Wilke GmbH

Vertragsabschluß
Unsere Angebote sind nur für eine angemessene Frist gültig und in jedem
Falle freibleibend. Eine vertragliche Bindung gehen wir erst ein, wenn wir
den Vertragsabschluss schriftlich zu diesen Geschäftsbedingungen
bestätigen.

Diese Bedingungen sind allein maßgebend. Das gilt auch, wenn wir die
Bedingungen des Vertragspartners nicht ausdrücklich ablehnen.
Durch die Unwirksamkeit einzelner Vertragspunkte wird die Wirksamkeit
des Vertrages im übrigen nicht berührt. Nebenabreden müssen von uns
schriftlich bestätigt werden.

Preise
Berechnet werden die bestätigten Preise, sonst die am Versandtag
gültigen Preise. Alle Preise verstehen sich ab Werk Bad Arolsen und
zuzüglich Mehrwertsteuer.

Liefertermine
Liefertermine werden nach Möglichkeit eingehalten. Bei Überschreiten haben
wir eine Nachfrist von 2 Wochen. Erst nach Ablauf dieser Nachfrist kann der
Käufer uns mit einer weiteren Nachfrist von 2 Wochen in Verzug setzen. Im
Falle des Verzuges hat der Käufer Rücktrittsrecht; weitere Rechte,
insbesondere auf Schadenersatz, sind ausgeschlossen.

Retouren
Für die Genehmigung von Warenretouren und die Retourenabwicklung gelten die
in den aktuellen Preislisten beschriebenen Bedingungen.
Sie finden die Bedingungen auch im Menüpunkt Service -> Kundendienst

Gewährleistung
Der Käufer muss die Ware sofort nach Erhalt prüfen und uns Beanstandungen
hinsichtlich Beschaffenheit und Menge innerhalb von 5 Werktagen schriftlich
mitteilen. Bei versteckten Mängeln, die erst später erkennbar werden, muss
der Käufer nachweisen, dass die Produkte fachgerecht und unter Befolgung
etwaiger Anschlaganleitungen montiert wurden.

Nach unserer Wahl leisten wir bei berechtigter Mängelrüge Ersatz,
Nachbesserung oder nehmen die Ware gegen Erstattung des Kaufpreises
zurück. Ausbesserungen oder Reparaturen, die der Käufer ohne unser
Einverständnis an beanstandeter Ware durchführt oder durchführen lässt,
werden von uns nicht vergütet.

Alles Vorstehende gilt auch im Falle von Garantiezusagen.

Bei Sonderfertigungen, die nach Zeichnung oder Vorstellungen des Bestellers
ausgeführt werden, haften wir nur für Rohstoffmängel und Verarbeitung
entsprechend dem Stande der Technik. Eine Funktionsgarantie ist auch dann
ausgeschlossen, wenn wir durch Vorschläge oder Ausarbeitungen auf die
Produktentwicklung Einfluss genommen haben.

Haftung
a) Schadenersatzansprüche des Bestellers (soweit Vollkaufmann) auch für
Mangelfolgeschäden sind ausgeschlossen.
b) Schadenersatzansprüche Dritter sind, soweit gesetzlich zulässig,
ausgeschlossen.

Zahlungsbedingungen
Rechnungen sind innerhalb zwei Wochen mit 2% Skonto oder in 30 Tagen
netto zahlbar. Werkzeugkosten oder Werkzeugkostenanteile sind ohne jeden
Abzug zahlbar nach Vorlage der Ausfallmuster. Bei Überschreitung des
Zahlungszieles sind wir - ohne dass es einer Mahnung bedarf - berechtigt,
Zinsen in Höhe der von den Banken für offene Kredite berechneten Debetzinsen
zu berechnen. Wechsel, Schecks usw. werden unter Vorbehalt zahlungshalber
entgegengenommen. Diskont- und Einziehungskosten gehen zu Lasten des
Käufers.

Bei Zahlungsverzug, Scheck- oder Wechselprotesten werden sämtliche
bestehenden Forderungen sofort fällig, und wir sind berechtigt, für unterwegs
befindliche Lieferungen aus laufenden Abschlüssen Vorauskasse zu fordern.

Eigentumsvorbehalt
Das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren sowie an den aus ihrer
Be- und Verarbeitung entstehenden Sachen behalten wir uns bis zur Erfüllung
aller uns gegenüber dem Käufer zustehenden Forderungen und Ansprüchen vor.
Für den Fall der Bezahlung auf Scheck-Wechsel-Basis bleibt allerdings der
Eigentumsvorbehalt bis zur Einlösung des Wechsels durch den Käufer bestehen.

Der Käufer verpflichtet sich, auf unser Verlangen den Übergang seiner Rechte
gegen den Dritten auf uns in schriftlicher Form anzuerkennen. Zieht er eine
Forderung, die aus den genannten Gründen ganz oder teilweise uns zusteht, von
Dritten ein, so handelt er damit als unser Beauftragter und ist verpflichtet, den
eingezogenen Betrag bis zur Höhe unserer Forderungen oder Ansprüche an uns
abzuführen.

Druckfehler
Für Fehler in Katalogen und Preislisten haften wir nicht. Alle Abbildungen und
Maßangaben sind unverbindlich. Konstruktive Änderungen im Interesse des
technischen Fortschritts behalten wir uns vor.

Modellkosten
Vom Auftraggeber gezahlte Modell- oder Werkzeugkosten sind als Zuschuss zu
betrachten. Die Modelle oder Werkzeuge bleiben unser Eigentum.

Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Bad Arolsen, Gerichtsstand ist das Amtsgericht Bad Arolsen oder
das Landgericht Kassel nach unserer Wahl.

Anwendbares Recht
Die Beziehungen zwischen dem Käufer und uns unterstehen dem Recht der
Bundesrepublik Deutschland.

Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam
sein, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.